Und an welchem Oldtimer schraubst du so?

Dank tatkräftiger Unterstützung von Freunden (Erik, Christian und Olaf, Danke!) kann unser Oldtimer Trailer Unikat aus DDR-Einzelfertigung jetzt wieder bremsen. Lieben Dank auch an die Simson- und Autowerkstatt Felgner in Wiedemar, wo wir freundlicherweise mit Hebebühne im Warmen schrauben durften. Viele Hände – schnelles Ende. 🙂

Schrauberkollegen Trailer Bremse instandsetzen
Schrauberkollege DDR-Trailer Oldtimer

 

 

Ein paar Eckdaten zum Anhänger:
  • Hersteller: privat, Werkstatt in Bitterfeld
  • Typ: Auto-Trailer, Kipplader (Ladefläche kippbar)
  • Baujahr: 1987
  • Achsen: ursprüngl. vom TSA, aber breiteres Achsrohr, Drehstabfederung
  • Bremse: 4x hydraulische Bremse, auflauf-gesteuert, Seilzug-Handbremse auf VA

War ein hartes Stück Arbeit. Der Hauptbremszylinder (Trabant, BH7) war Schrott, dessen Steuergestänge jedoch ist nichts von der Stange, die Radbremszylinder sind wie die gesamte Bremsanlage vom älteren Wartburg (Hinterachse, gerippte Bremstrommeln, Simplex, kleine RBZ). Bremsleitungen waren alle komplett im Eimer (brüchig, bzw. einer bereits geplatzt).

Jetzt gibt es erstmal frischen TÜV und dann in den nächsten 1-2 Jahren auch einen vernünftigen Farbauftrag.

Edit: 24.03.2018
Kurzer Testlauf bei Ex-Mitglied und duften Kumpel Olaf, mit dessen Trabant  P50/2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere